Unternehmen

Schmohl AG > Unternehmen

Geschichte der Schmohl AG

1923 Die heute zu den ältesten Autogaragen in Zürich zählende Firma Schmohl AG wird von Julius Schmohl gegründet, der die Progress Garage und die "Steyer"-Vertretung in Zürich-Brunau übernahm. Später
kam noch die amerikanische Automarke "Nash" dazu.
1935 Die Firma disloziert an die Mühlebachstrasse im Zürcher-Seefeld.
1937 Nach dem Tod von Julius Schmohl, übernimmt dessen Sohn Georges mit seiner
Frau Emmy Schmohl-Müller die Firma.
1950 Seit diesem Jahr ist die Firma offizieller Vertreter für Rolls-Royce und Bentley, zwei Automarken,
die sich seit Jahrzehnten weltweit eines unverbesserbaren Rufs erfreuen.
1989 Der langjährige Mitarbeiter der Schmohl AG Alois Elsener und seine Frau Evelyne übernehmen
von Frau Emmy Schmohl die Firma.
1999 Die Firma wird vom Ehepaar Elsener an die Kamps Gruppe verkauft. Die Kamps Gruppe unter der Führung von Gerd Kamps ist eine der grössten privaten VW, Audi und Porsche Händler in Deutschland (16 Betriebe).
2004 Umzug in die neuen Räumlichkeiten in Glattbrugg beim Zürcher Flughafen und zeitgleich Übernahme
der offiziellen Vertretung von Lamborghini-Sportwagen für die ganze Deutschschweiz.
2005 Grosse Eröffnungsfeier mit Bekanntgabe der Vertretung der Marke Bugatti für die Schweiz.
2011 Erweiterung des Markenportfolios am Standort Zürich in der Schweiz um eine weitere Marke – McLaren.
Einweihung des neuen McLaren Pavillon.
2013 Einzug in die neuen Räumlichkeiten der Schmohl Classic – Factory 1923.
www.schmohl-classic.ch

Dank ihrer Zuverlässigkeit konnte sich die Schmohl AG eine grosse Stammkundschaft aus ganz Europa aufbauen, wobei sogar Rolls-Royce- und Bentley-Fahrer aus Großbritannien zu ihren Kunden zählen. Viele bekannte Staatsmänner und Leute aus dem Showbusiness gehören zum internationalen Kundenkreis der Schmohl AG.